Kategorie: Haus

Jetzt wächst zusammen, was nicht zusammen gehört

Wir haben unser Haus mit ein paar Tråd­fri-Lam­pen ver­se­hen. Das ist nett. Die wer­den von Fern­be­die­nun­gen bzw. Bewe­gungs­mel­dern gesteu­ert. Es gibt auch eine App, so daß man sie von den Smart­pho­nes aus, ja sogar von den Smart­wat­ches aus steu­ern kann.
Das ist nett, und eine Steue­rung vom Brow­ser aus wäre noch net­ter.
Also habe ich mir auf dem Raspber­ry mal Home Assi­stant instal­liert.
Gleich beim ers­ten Hoch­fah­ren fand er mei­ne Lam­pen und die Sono­se, damit hat­te ich gar nicht gerech­net.
Ich kann nun Lam­pen und Sono­se vom Brow­ser aus steu­ern, ja, schon nicht schlecht.
Aber kann ich auch auto­ma­ti­sie­ren? Also sagen: Wenn die­se Bedin­gung ein­trifft, dann tue jenes?
Ja, geht:

automation:
  - alias: Licht an, Musi aus
    trigger:
      platform: state
      entity_id: light.deckenlampe_arbeitszimmer
      to: 'on'
    action:
      service: media_player.media_stop
      entity_id: media_player.arbeitszimmer
  - alias: Licht aus, Musi an
    trigger:
      platform: state
      entity_id: light.deckenlampe_arbeitszimmer
      to: 'off'
    action:
      service: media_player.media_play
      entity_id: media_player.arbeitszimmer

Das macht: Wenn die Decken­lam­pe im Arbeits­zim­mer ange­schal­tet wird, dann mache bit­te den Sonos im Arbeits­zim­mer aus (und umge­kehrt)
Das ist natür­lich kom­plett sinn­frei, zeigt aber die Mög­lich­kei­ten. Als Trig­ger könn­ten auch Uhr­zei­ten die­nen zum Bei­spiel, Wet­ter­da­ten, alles mög­li­che.

Das könn­te der Beginn einer wun­der­ba­ren Freund­schaft wer­den 😉

0

Unwetter

Heu­te eimer­te es. Immer mal wie­der. Effekt: Die Zis­ter­ne im Gar­ten, sie faßt 3000 Liter, war voll. Und wenn sie voll ist, sieht das so aus:

1+

Nachts halb eins

Natür­lich ist das Foto völ­lig ver­rauscht — ISO 12.800 sind bei mei­ner Kame­ra deut­lich zuviel, und natür­lich ist es unscharf (der Auto­fo­kus fand nichts zum Fokus­sie­ren, so daß ich manu­ell raten muß­te)

Aber: Da ist nichts nach­be­ar­bei­tet. Der Voll­mond knall­te von hin­ten voll auf das Haus. Da sind kei­ne Later­nen, gar nichts. Unglaub­lich, wie hell der Mond sein kann! Schaut mal die Stuhl­schat­ten!

IMG_1325

0

Unsere Entlüftungsanlage

Ges­tern war ich bei unse­rem Haus­ver­käu­fer auf ein Bier 🙂 So beim Schnacken bekam ich mit, daß man bei der Ent­lüf­tungs­an­la­ge her­aus­be­kom­men kann, mit wel­chen Tem­pe­ra­tu­ren sie gera­de arbei­tet.
Das habe ich mir eben ange­se­hen. Ergeb­nis:
Die ange­saug­te Außen­luft hat 11°C, die ange­saug­te Innen­luft 23°C. Und nun kommts: Die Außen­luft, wenn sie dann nach innen gebla­sen wird, hat 21°C, die Innen­luft, wenn sie außen her­aus­kommt, nur noch 13°C.
Das ist schon ein ver­dammt guter Wir­kungs­grad; kein Wun­der, daß wir ohne merk­li­che Tem­pe­ra­tur­ver­lus­te seit ca. 5 Tagen nicht mehr hei­zen.
Das fetzt ein! 😉

Sie­he auch den ande­ren Bei­trag.

0

Diese Stille!

Wir hat­ten ja im Haus eine Lüf­tungs­an­la­ge ein­bau­en las­sen, kon­kret: eine Plug­git Avent P450. In der Hoff­nung, daß sie uns Heiz­kos­ten in Grö­ßen­ord­nun­gen spart, und wir sind da auch guter Hoff­nung.
Nur wur­de es immer lau­ter im Haus über die letz­ten Wochen und Mona­te — was wir aber kaum bemerk­ten, da es eben schlei­chend lau­ter wur­de, und zwar genau dort, wo Luft abge­saugt wird.
Heu­te nun dach­te ich mir, ich sehe mir mal die Fil­ter an, die vor den Ansaug­öff­nun­gen sind. Die haben einen Durch­mes­ser von viel­leicht 15 cm. Und hol­la: Total dicht von Staub und Schmutz. Bine säu­ber­te sie dann (Aus­sau­gen mit dem Staub­sauger reicht) — und: Die Laut­stär­ke ging krass ‘run­ter. Man hört sie kaum noch, jeden­falls sind sie nicht mehr lau­ter als die Aus­läs­se in den Fuß­bö­den — und die hört man fak­tisch nicht.
Also: alle paar Wochen die Fil­ter säu­bern!

Es ist wie­der himm­lisch lei­se im Haus 🙂

0
© Rainer Sokoll Frontier Theme