Kategorie: Musik

Hochzeitsfeier Ina und Norbert

Die bei­den hol­ten ges­tern ihre Hoch­zeits­fei­er, doch schon nach einem Jahr 😀, nach — in Loitz im Tuchol­ski, wo schon vor 2 Jah­ren die Par­ty zu Nor­berts 50. statt­fand.
Bei­der Freun­des­kreis ist ja sehr groß, also bestand kei­ne Gefahr, daß der Saal nich voll wür­de.
Natür­lich bin ich hin­ge­ra­delt, Moritz konn­te lei­der nicht mit­fah­ren, da er sich vor etwa einer Woche eine Bän­der­riß am lin­ken Sprung­ge­lenk zuge­legt hat­te.


Der Anfang bot ver­schärf­te Bedin­gun­gen im Wald 😀

Den Weg fuhr ich dann aber auf der Rück­tour nicht.

Impres­sio­nen von der Hin­fahrt:

Das Tuchol­ski sel­ber hat einen schwer beschreib­ba­ren Charme: Ja, es ist her­un­ter­ge­kom­men, und genau damit spielt der Besit­zer augen­zwin­kernd, 4 Bil­der mögen das ver­deut­li­chen:

Es gibt auch Unter­kunfts­mög­lich­kei­ten, unser Zim­mer hat­te gar einen Kachel­ofen.

Loitz sel­ber hat erschre­ckend vie­le ver­fal­le­ne Häu­ser — und zag­haf­te Hoff­nung. Den Whis­ky wür­de ich ger­ne mal pro­bie­ren, das Bier fand ich nicht son­der­lich.

Die Par­ty Vor­be­rei­tun­gen, ich habe nur sehr spo­ra­disch geknipst, alles unge­ord­net:

Das High­light im Kul­tur­pro­gramm waren dann zwei­fel­los die Mil­ler Fami­ly, wobei Papa wohl Apo­the­ken­dienst hat­te und nicht konn­te, aber vom Teu­fels­gei­ger und sei­nem Sohn gut ver­tre­ten wur­de:

Tja, und Sonn­tag dann zurück.

0

Sonos schnüffelt?

Das sieht mir doch komisch aus: dmesg von dem Play:5, der mit Ether­net am Netz hängt:

(3)eth0: Promiscuous mode enabled.
(3)device eth0 entered promiscuous mode
(3)eth1: Promiscuous mode enabled.
(3)device eth1 entered promiscuous mode

Äh, pro­mis­cuous mode ist die Betriebs­art, in der die Netz­kar­te jedes Paket auf­nimmt, was bei ihr vor­bei­ge­flo­gen kommt, auch wenn es gar nicht für sie bestimmt ist. Es ist sozu­sa­gen der Schnüf­fel-Mode.
War­um macht der Sonos das? (mehr …)

0

Kurz vor dem Herzkasper

Vor­hin hör­te der Sonos neben mir auf ein­mal auf zu spie­len. Ich hör­te gera­de via Felix’ Account bei Sim­fy und dach­te mir, daß Felix sich gera­de ein­ge­loggt hat­te. (Es kann immer nur ein Gerät ange­mel­det sein).
Es war aber nicht so, der Sonos war kom­plett weg. Reboot — also Kalt­start mit­tels Strom­zie­hen — tut immer gut, doch auch nach 5 Minu­ten war er noch nicht wie­der da.
Pfif­fi­ges Kerl­chen ich habe aber (dyna­mi­sche) DNS-Ein­trä­ge 🙂

~$ ping sonos-kueche.sokoll
PING sonos-kueche.sokoll (192.168.1.47) 56(84) bytes of data.
64 bytes from sonos-kueche.sokoll (192.168.1.47): icmp_req=1 ttl=64 time=0.762 ms
64 bytes from sonos-kueche.sokoll (192.168.1.47): icmp_req=2 ttl=64 time=0.810 ms
64 bytes from sonos-kueche.sokoll (192.168.1.47): icmp_req=3 ttl=64 time=0.802 ms
64 bytes from sonos-kueche.sokoll (192.168.1.47): icmp_req=4 ttl=64 time=0.741 ms
^C
--- sonos-kueche.sokoll ping statistics ---
4 packets transmitted, 4 received, 0% packet loss, time 3004ms
rtt min/avg/max/mdev = 0.741/0.778/0.810/0.044 ms
~$

Also nicht ganz kaputt, uff. Und kur­ze Zeit spä­ter tauch­te er auch wie­der auf. Musik wie­der da, alles fein.
Irgend­wo habe ich auch noch die URL doku­men­tiert, mit der man auf den Sonos zugrei­fen kann, viel­leicht gibts ja Logs.

0
© Rainer Sokoll Frontier Theme