Marktwirtschaft

Kann mir mal bit­te jemand Markt­wirt­schaft, ins­be­son­de­re das Ding mit Ange­bot, Nach­fra­ge, Preis erklä­ren?

Ich bin heu­te an eini­gen Tank­stel­len vor­bei­gera­delt und habe mich über die nied­ri­gen Die­sel­prei­se gewun­dert.
Die Prei­se sind so nied­rig, lese ich allent­hal­ben, weil wegen Coro­na die Nach­fra­ge ein­ge­bro­chen ist. Daß sie ein­ge­bro­chen ist, ist sicher­lich rich­tig. Nur: fährt jetzt irgend­je­mand vor Freu­de über die nied­ri­gen Prei­se hun­der­te Kilo­me­ter um den Block, nur um bil­lig nach­tan­ken zu kön­nen? Kaum. Bei mir ist der Tank seit Wochen voll; auch wenn der Sprit exakt 0 Cent kos­ten wür­de, könn­te ich gar nicht tan­ken, der Tank ist ja voll.
Ande­res­her­um aber auch: Klar gibt es immer noch vie­le, die tan­ken müs­sen. Man sieht ja, die Stra­ßen sind nicht leer. Nur: alle, die tan­ken müs­sen, wür­den auch die “alten” Prei­se zah­len — es blie­be ihnen ja nichts ande­res übrig.

Daß also der Sprit­preis durch Ange­bot und Nach­fra­ge bestimmt wür­de — ich glau­be es (noch) nicht.

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.