Religiöse Toleranz, falsch verstanden

Der deut­sche Staat will künf­tig zusam­men mit isla­mi­schen Ver­bän­den Ima­me in Deutsch­land aus­bil­den. Ima­me sind die isla­mi­schen Pas­to­ren, bzw. Pas­to­ren sind die christ­li­chen Ima­me. Also die reli­giö­sen Indok­tri­na­to­ren, in die­ser und jener Reli­gi­on.
Das hat nichts an einer wis­sen­schaft­li­chen Ein­rich­tung, auch an kei­ner staat­li­chen, zu suchen! Theo­lo­gie viel­leicht, Reli­gi­ons­ge­schich­te ganz sicher. Aber doch nicht Kult­tech­ni­ken!
Die Aus­bil­dung von Ima­men ist kei­ne staat­li­che Auf­ga­be, und die von Pas­to­ren ist es eben­so­we­nig, die gehö­ren raus aus den Unis.

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.