ClamAV mit eigenen Signaturen

Auf Arbeit haben wir in letz­ter Zeit ver­mehrt unter Viren­mails zu lei­den, die von kei­nem der bei uns ver­wen­de­ten Viren­scan­ner als Viren­mails erkannt wer­den.
Auf G+ wur­de ich auf ein schon älte­res Pos­ting auf­merk­sam gemacht, das erklärt, wie man eige­ne Signa­tu­ren schreibt.

Geht wun­der­bar (ich habe den Cla­mAV aus den Quel­len sel­ber über­setzt):

mailgate:/tmp # /usr/local/clamav/bin/clamscan invoice574206_1.pdf
invoice574206_1.pdf: OK

----------- SCAN SUMMARY -----------
Known viruses: 4137933
Engine version: 0.98.7
Scanned directories: 0
Scanned files: 1
Infected files: 0
Data scanned: 0.28 MB
Data read: 0.12 MB (ratio 2.29:1)
Time: 12.807 sec (0 m 12 s)
mailgate:/tmp #

Nix gefun­den, wir schie­ben die eige­ne Signa­tur an die rich­ti­ge Stel­le:

mailgate:/tmp # mv ISH-custumsigs.ndb /usr/local/clamav/share/clamav/
mailgate:/tmp #

Und dann noch­mal:

mailgate:/tmp # /usr/local/clamav/bin/clamscan invoice574206_1.pdf
invoice574206_1.pdf: ISH.Trojan.UNOFFICIAL FOUND

----------- SCAN SUMMARY -----------
Known viruses: 4137934
Engine version: 0.98.7
Scanned directories: 0
Scanned files: 1
Infected files: 1
Data scanned: 0.28 MB
Data read: 0.12 MB (ratio 2.29:1)
Time: 13.072 sec (0 m 13 s)
mailgate:/tmp #

Ich bin ent­zückt!

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© Rainer Sokoll Frontier Theme