Man wird ja älter

War bei der Ren­ten­kas­se, um mir mei­ne DDR-Zei­ten anrech­nen zu las­sen.
Bin mitt­ler­wei­le bei 41 anrech­nungs­fä­hi­gen Jah­ren ange­kom­men — und darf doch erst frü­hes­tens mit 63 in Ren­te gehen, und dann auch nur mit Abschlä­gen.
Will ich die vol­le Ren­te bekom­men, also ohne Abschlä­ge, wer­de ich auf 51 Bei­trags­jah­re kom­men (Leh­re und Stu­di­um wer­den ja ange­rech­net) Sat­te 51 Jah­re!

Inter­es­sant war übri­gens, daß ich expli­zit gefragt wur­de, ob ich in der DDR mal bai Zeiss gear­bei­tet hät­te. Da gab es wohl exklu­siv noch ein zwei­tes Ren­ten­sys­tem — aber eben nur bei Zeiss.

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.