Schlagwort: Owncloud

OSX 10.11.1, Owncloud, Apple calendar

Does not work any­mo­re, Apple deci­ded to chan­ge the URL, in par­ti­cu­lar, the PROPFIND looks like so now:

/remote.php/caldav/calendars/rainer/inbox/

for wha­te­ver rea­son. In the past, it was

/remote.php/caldav/calendars/rainer/

So we need to remo­ve /inbox/

RedirectMatch temp ^/remote.php/caldav/calendars/(.*)/inbox/ https://<your_server>/remote.php/caldav/calendars/$1/

And Calendar.app is hap­py again 🙂
You may sub­sti­tu­te temp with per­ma­nent after tes­ting.

0

Mysql/Owncloud beruhigt

Seit­dem ich auf mei­nem Rech­ner den Own­cloud-Cli­ent in der Ver­si­on 1.5.3 habe, ist end­lich der Load auf dem Ser­ver deut­lichst zurück­ge­gan­gen.
Hat­te vor­her mys­qld fast immer >100% CPU ver­bra­ten (‘show full pro­cess­list’ zeig­te dau­er­haft rie­sen­gro­ße SELECTs), ist seit dem Upgrade fein Ruhe ein­ge­tre­ten.

0

Owncloud 6

Kam heu­te her­aus, und ich hat­te dem Release schon sehr ent­ge­gen­ge­fie­bert.
Nach ein wenig Spie­len:

  • Das Upgrade ging rei­bungs­los. Gro­ßer Dau­men hoch!
  • Auf den ers­ten Blick nicht der Brül­ler, das Inter­face auf der Web­site hat sich kaum geän­dert. Das kann man aber auch posi­tiv sehen.
  • Einen Über­blick über die geteil­ten Ordner/Dateien scheint es noch immer nicht zu geben.
  • Rich­tig gut ist, daß man nun auch Foto­ga­le­ri­en öffent­lich tei­len kann. Das ist ein ech­ter Fort­schritt.
  • Ich kann jetzt ein Pro­fil­bild ver­ge­ben. Naja, nett, aber nichts welt­be­we­gen­des.
  • Akti­vi­tä­ten: Ich kann sehen, was in mei­ner Cloud pas­siert ist. Nicht s. Es gibt auch einen RSS-Feed dafür, der scheint aber stumm zu sein, jeden­falls nach einem ers­ten Test.
  • Web­DAV ist ent­ge­gen den Ankün­di­gun­gen nicht schnel­ler gewor­den. Scha­de. Das ist noch immer unbe­nutz­bar.
  • Card­DAV und Cal­DAV habe ich noch nicht getes­tet. Die Tei­le funk­tio­nie­ren schon immer gut — soll­te das nicht mehr der Fall sein, wäre das furcht­bar. Ich hof­fe doch, daß das nicht ver­schlimm­bes­sert wur­de.
  • Ein Kil­ler­fea­ture könn­te die Kol­la­bo­ra­ti­on bei ODF-Doku­men­ten wer­den. Hier ein Video. Jeden­falls im pri­va­ten Bereich oder bei Ver­ei­nen und klei­nen Unter­neh­men, Schu­len und so.
    Wenn es denn funk­tio­nie­ren wür­de. Ich habe mal ein kom­pli­zier­tes Doku­ment hoch­ge­la­den, näm­lich das Libre­Of­fice-Hand­buch — außer einem dre­hen­den Kreis pas­siert aber nichts nach einem Klick dar­auf. Doch, Safa­ri machts, Chro­me nicht. Aller­dings habe ich den auch nach bes­tem Wis­sen und Gewis­sen so zuge­na­gelt, daß das mei­ne Schuld sein mag 🙂
    Nichts­des­to­trotz ist es unbe­nutz­bar.
    Da muß noch sehr viel Arbeit rein­ge­steckt wer­den.

Schließ­lich aber war­te ich sehn­süch­tig auf den neu­en Cli­ent, der das Sharing viel ein­fa­cher machen soll. Man wird dann nicht mehr über die Web­site gehen müs­sen.
Alles in allem: Own­cloud 6 ist sicher­lich nicht der ganz gro­ße Wurf, aber Own­cloud wird stän­dig wei­ter­ent­wi­ckelt, und wir wer­den sicher­lich noch vie­le Über­ra­schun­gen erle­ben. Hof­fent­lich haben die nicht _conflict im Datei­na­men 🙂
Und ganz wich­tig: Own­cloud kann ganz sicher nicht gegen die gro­ßen, kom­mer­zi­el­len Anbie­ter anstin­ken. Aber wem es wich­tig ist, own­cloud als owncloud zu schrei­ben, der soll­te es pro­bie­ren!

0
© Rainer Sokoll Frontier Theme