RSS/Atom, die mißachteten Kinder

Vor­hin las ich einen hüb­schen Arti­kel von Flo­ri­an Frei­stet­ter auf spektrum.de und dach­te mir so, die Sei­te sieht ganz inter­es­sant aus, soll­te ich mal abon­nie­ren. Es gibt kei­nen Link auf einen Feed, den ich abon­nie­ren könnte.
Der Quell­text ver­rät dann die Links zu den ein­zel­nen Feeds.

Herr­gott­noch­eins, ich will euch nicht auf Face­book fol­gen, auch nicht auf Tin­der oder Twit­ter oder Insta­gram — all die­sen Deppenpattformen!

Nun ist das nicht spe­zi­fisch für spektrum.de, es gibt ganz vie­le mehr oder min­der inter­es­san­te Sei­ten, die Feeds anbie­ten, aber verbergen.

War­um?

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.