Heraus zum ersten Mai!

Also bin ich nach dem Mit­tag mal 65 Kilo­me­ter gera­delt.

Ein paar Mit­bring­sel:

Eli­sen­hain

Bei Fried­richs­ha­gen, Blick­rich­tung Däni­sche Wiek.

Freest

Zwi­schen Freest und Krös­lin

Da war ich durch­ge­fah­ren, und es war so naß wie es aus­sieht. Glück­li­cher­wei­se war ich vor­be­rei­tet und hat­te eine regen­dich­te Kap­pe, Hose und Jacke dabei.

Ins­ge­samt: Hat mal wie­der Spaß gemacht! (Und inter­es­san­ter­wei­se macht gera­de das Radeln durch kal­ten Regen Spaß)

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.