Roomba

Da steht er nun unschul­dig in der Ecke, der neue Haus­halts­hel­fer.

Mit Cloud!

Aber nicht lan­ge. Auf dem Rou­ter sieht das näm­lich momen­tan so aus:

        rule 40 {
            action reject
            description "Roomba bleibt zu Hause!"
            log disable
            source {
                mac-address d0:c5:d3:bd:c4:f1
            }
        }

Mac-Adres­se aus zwei Grün­den:

    • IPv6 mit pri­va­cy exten­si­ons (das Teil scheint aber kein v6 zu kön­nen)
    • DHCP (IP ist zwar fest­ge­tackert, aber wer weiß…)
    • IPX/SPX ja viel­leicht? 😉

Und ein tcpdump meint dazu:

18:47:16.280486 IP 192.168.1.254 > 192.168.1.93: ICMP 52.2.109.246 tcp port 8883 unreachable, length 52

Und was meint das IoT so zu 52.2.109.246:8883?
Das hier:

Ah — ja. Syman­tec.
Immer­hin hat der Staub­sauger sel­ber kei­ne Ports offen.

0

1 Comment

Add a Comment
  1. Pass mal auf, wenn der Staub­sauger sein Hacker­gen ent­deckt und sei­ne MAC-Adres­se ändert. 🙂

    1+

Schreibe einen Kommentar zu Jens Kubieziel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.