Herr, wirf Hirn vom Himmel!

Kübel­wei­se bit­te!

Es gibt also ein Pro­blem: Medi­zin­ge­rä­te sind übers Netz angreif­bar. Ach! Nun, was wür­de jemand emp­feh­len, der noch alle Tas­sen im Schrank hat? Rich­tig: Die Gerä­te vom Netz neh­men. Doch was wür­de jemand ohne Tas­sen oder Schrank emp­feh­len? Nun:

In Zukunft pla­nen wir eine Cloud-Anbin­dung spe­zi­ell für Medi­zin­ge­rä­te“, ergänzt Hei­den­reich. „So kön­nen wir die Kom­po­nen­ten bes­ser schüt­zen.“

Georg Hei­den­reich ist übri­gens bei Sie­mens Healt­hi­neers für IT-Stan­dards und Secu­ri­ty zustän­dig. Kei­ne Iro­nie, kein Pos­til­li­on

3+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.