Radeln im Schnee

Das ist unan­ge­nehm: Klar, wenn geräumt ist, fährt man wie immer, nur daß es käl­ter ist. Wenn aber nicht, dann habe jeden­falls ich immer ein leich­tes seit­li­ches Rutsch­ge­fühl, das ist gar nicht schön. Immer die Angst, umzu­fal­len, und der Doc mein­te schon vor Jah­ren, ich möge doch bit­te Stür­ze jed­we­der Art ver­mei­den (bin seit­dem schon mehr­mals mit dem Rad gestürzt, und außer wochen­lang schmer­zen­den Rip­pen ist nie was pas­siert, aber den­noch…)

Gegen Käl­te kann man sich schüt­zen, gegen Nie­der­schlag halb­wegs, aber gegen schnö­des Umfal­len kaum.
Muß man halt vor­sich­tig sein und wei­ter­fah­ren 🙂

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.