Ist E-Mail so furchtbar?

Jeden­falls so, wie es bei Hei­se steht?

Seit 40 Jah­ren kämpft die Netz-Gemein­de gegen Spam.

Glau­be ich nicht.Ich betrei­be seit ca. 20 Jah­ren beruf­lich und pri­vat Mail­ser­ver, seit ca. 30 Jah­ren mache ich Email. UUCP und SMTP. Kids, es gab eine Zeit, in der wirk­lich jeder Mail­ser­ver für jeder­mann relay­ed hat. Weil es kein Spam­pro­blem gab.
Und eben seit 20 Jah­ren mehr oder min­der pro­fes­sio­nell, und die­se 20 Jah­re galt es schon immer die Spam-Pro­ble­ma­tik zu berück­sich­ti­gen. Aber es gab immer Soft­ware, die den Spam ganz gut fern gehal­ten hat. Klar, man muß sich damit beschäf­ti­gen, Doku lesen, kon­fi­gu­rie­ren, am Ball blei­ben. Das ist aber alles kein Hexen­werk und von jedem Mail­ad­min zu erwar­ten, auch dem­je­ni­gen, der das pri­vat als Hob­by betreibt. Da drau­ßen am WAN-Inter­face bal­lert der Wil­de Wes­ten!

Die MailOp-Lis­te ist voll von ver­zwei­fel­ten Rufen von Mail Admi­nis­tra­to­ren, die auf die­ser oder jener Black­list gelan­det sind.

Ja Gott, wer Spam ver­schickt, lan­det mit töd­li­cher Sicher­heit auf einer Blacklist[1]. Wer für sei­ne Sen­der nicht bür­gen kann, muß eben aus­ge­hend fil­tern.
Mein Vor­teil ist ja, daß ich die­ses Mail-Zeug von der Pike auf gelernt habe. Ich bemit­lei­de Admins, die zwar Group­ware-Ser­ver halb­wegs admi­nis­trie­ren kön­nen, auch deren Mail­kom­po­nen­te, die aber von Mail wie sie funk­tio­niert kaum Ahnung haben — und die man bes­ser nicht ans Inter­net läßt.

Mei­ne Emp­feh­lung für die­je­ni­gen, die es nicht sel­ber machen wol­len: Sucht euch einen Pro­vi­der, dem ihr ver­traut. Das kann gmail.com sein[2], das kann outlook.com[3] sein, ein guter Kan­di­dat ist aber sicher­lich auch ein deut­scher Pro­vi­der mit einer guten Repu­ta­ti­on.


  1. In der Tat, mei­ne größ­ten Spam­mer sind outlook.com und gmail.com — und die sind sicher­lich auf kei­ner Black­list. Das stinkt mir auch.
  2. Die ver­ste­hen wenigs­tens was von E-Mail
  3. Die nicht
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.